NederlandsEnglish
 
Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Youtube
 
Facebook
 
Download Center
Maerker
Oberhavel
TURM-Erlebniscity
Gedenkstätte Sachsenhausen
Schlossmuseum Oranienburg

Zertifikat »Familiengerechte Kommune«
tolerantes Brandenburg

»Deckel gegen Polio«: EKT sammelt für Leben ohne Kinderlähmung

Oranienburg, den 25.04.2016

Die Rotary-Stiftung hat deutschlandweit zur Aktion »Deckel gegen Polio« aufgerufen und der Oranienburger Eltern-Kind-Treff beteiligt sich als Sammelstelle an der Aktion. Gesammelt werden Plastikdeckel, die einem Recyclingunternehmen verkauft werden. Die Erlöse aus dem Deckelverkauf kommen dem weltweiten Rotary Projekt »End Polio Now« zugute: Für 500 Plastikdeckel kann eine  Polio-Impfung finanziert werden.

 

„Wir haben in unseren Krabbelgruppen wöchentlich bis zu 50 Kleinkinder zu Besuch. Auch in Europa gibt es wieder Fälle von Kinderlähmung, die Impfung ist wichtig. Wir erhoffen uns eine große Spendenbereitschaft in Oranienburg“, äußerte sich Martin Lenarth, der Leiter des Eltern-Kind-Treffs.

 

Zwar galt Europa laut WHO seit 2002 als poliofrei, doch die Zahl der nicht geimpften Personen ist in dem letzten Jahrzehnt deutlich angestiegen. Symptome wie Fieber, Hals- und Kopfschmerzen, die als (Sommer)Grippe verkannt werden, können bei nicht Behandlung bzw. nicht geimpften Personen folgenschwere Schäden verursachen, von denen oft Kleinkinder betroffen sind.

 

Zu den Komplikationen der Polio zählen bleibende Lähmungen und dadurch auch Muskelschwund, vermindertes Knochenwachstum sowie Gelenkzerstörung; schlimmstenfalls auch die Lähmung der Sprech-, Schluck- oder Atemmuskulatur. Noch Jahrzehnte nach der Infektion können erneut Muskelschmerzen und Lähmungen auftreten (Post-Polio-Syndrom). Übertragen werden die Polio-Viren durch Schmierinfektion (Stuhl-Hand-Mund) oder  Tröpfcheninfektion (Husten, Niesen). Ebenso kann verschmutztes Trinkwasser eine Infektionsquelle sein.

 

Hinweis: Ausschließlich Deckel aus Materialien wie HDPE und PP kommen in die Sammlung, bspw. rückständefreie Verschlüsse von Getränkeflaschen, Milchpackungen, Quetschbreiverschlüssen. Fremdstoffe (z.B. Kronkorken, Metalle, oder Kunststoffe aus LDPE) gehören nicht in die Sammlung und reduzieren den Erlös bei einem Verkauf.

 

Sammelstelle:

Oranienburger Eltern-Kind-Treff, Kitzbüheler Str. 1a, 16515 Oranienburg

Kontakt: ekt@oranienburg.de oder 03301 – 5792886; erreichbar zu den üblichen Öffnungszeiten: Di, Do, Fr, Sa: 9:00 - 17:30 Uhr; Mi: 9:00 - 19:00 Uhr.