NederlandsEnglish
 
Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Youtube
 
Facebook
 
Download Center
Maerker
Oberhavel
TURM-Erlebniscity
Gedenkstätte Sachsenhausen
Schlossmuseum Oranienburg

Zertifikat »Familiengerechte Kommune«
tolerantes Brandenburg

Kurzfilm-Wettbewerb über Berufsperspektiven für Schüler im RWK O-H-V

10.02.2017

Seit Juni 2016 beschäftigen sich Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren mit dem Projekt »Videowettbewerb 2016 – Berufsperspektiven in O-H-V«. Im Fokus steht der Regionale Wachstumskern Oranienburg-Hennigsdorf-Velten (RWK O-H-V). Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler waren im Rahmen des Videowettbewerbs aufgefordert, sich mit den beruflichen Potenzialen in ihrer Region auseinanderzusetzen. Sie erkundeten die sich im RWK O-H-V bietenden Zukunftsperspektiven und entdeckten während der Recherche und Umsetzung zugleich ihre eigenen Stärken. Alle Ideen rund um das zukünftige Berufsleben in der Region wurden nun in den jeweiligen Videoclips formuliert. Unterstützt wurden die jungen Filmemacher durch die Oranienburger Agentur »Digitaler Umbruch«. Die Profis für Marketing- und Produktentwicklung arbeiteten eng mit den Jugendlichen zusammen und halfen ihnen, ihre beruflichen Wünsche zu formulieren.

 

Die daraus entstandenen Kurzfilme sind vom 1. bis 19. Februar auf der Internetseite https://videochallenge-o-h-v.de/abstimmen zu sehen: Eltern, Freunde, Unternehmer und Bewohner aus den drei Städten des RWK O-H-V sowie alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Videos anzusehen und beim Online-Voting für ihren jeweiligen Favoriten zu stimmen! Für Oranienburg geht die Torhorst Gesamtschule mit ihrer Geschichte um »Tischlerella« ins Rennen. Einen kleinen Blick hinter die Kulissen gewährt der dazugehörige Blogbeitrag. Am 23. Februar wird das Siegervideo prämiert.

 

Die Videochallenge zwischen den drei Oberschulen wurde durch den RWK O-H-V ausgelobt.