NederlandsEnglish
 
Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Youtube
 
Facebook
 
Download Center
Maerker
Oberhavel
TURM-Erlebniscity
Gedenkstätte Sachsenhausen
Schlossmuseum Oranienburg

Zertifikat »Familiengerechte Kommune«
tolerantes Brandenburg

Partielle Kampfmittelsuche in der Willy-Brandt-Straße erst ab 18. September

31.08.2017

Wie der Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Brandenburg (KMBD) der Stadt Oranienburg mitgeteilt hat, sieht er es als erforderlich an, drei Restflächen in der Willy-Brandt-Straße nach möglichen Kampfmitteln absuchen zu lassen. Dieses betrifft den Gehweg auf Höhe der Hausnummer 6/6A, der Hausnummer 18 sowie der Hausnummer 20.

 

Ursprünglich sollten die Arbeiten am Montag, den 04.09.2017 beginnen. Durch eine nicht erteilte verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Oberhavel für den Bereich vor dem Runge-Gymnasium musste der Termin verschoben werden. Daher wird die beauftragte Kampfmittelräumfirma nun am Montag, 18.09. aus Richtung Lehnitzstraße kommend auf Höhe der Hausnummer 6/6A beginnen und im Abschluss die beiden weiteren Flächen untersuchen.

 

Geringfügige Behinderungen für Anwohner und Passanten sind möglich, im Bereich der Sperrung kann auf die andere Straßenseite ausgewichen werden.

 

Laut KMBD wird die Absuche fünf Arbeitstage in Anspruch nehmen.