NederlandsEnglish
 
Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Youtube
 
Facebook
 
Download Center
Maerker
Oberhavel
TURM-Erlebniscity
Gedenkstätte Sachsenhausen
Schlossmuseum Oranienburg

Zertifikat »Familiengerechte Kommune«
tolerantes Brandenburg

81,4 Prozent aller öffentlichen Aufträge der Stadt Oranienburg werden in der Region vergeben

25.07.2018

Städtisches Geld bleibt in der Region:

81,4 Prozent aller öffentlichen Aufträge der Stadt Oranienburg gehen nach Berlin-Brandenburg

 

Die Mehrheit der öffentlichen Aufträge der Stadt Oranienburg wird in der Region Berlin-Brandenburg vergeben. Dies geht aus der Vergabestatistik, bezogen auf das Jahr 2017 hervor.

 

Insgesamt wurden 886 öffentliche Aufträge vergeben, das sind 118 weniger als im Vorjahreszeitraum 2016. Bei der Anzahl angenommener Aufträge hat Oranienburg selbst die Nase vorn: Von den 886 Aufträgen wurden 258 in Oranienburg (=29,1 Prozent), 113 in Oberhavel (=12,8 Prozent), 195 im Land Brandenburg (22 Prozent) und 155 in Berlin (17,5 Prozent) vergeben. Die restlichen Aufträge wurden deutschlandweit vergeben, einer innerhalb der EU. Damit blieben insgesamt 81,4 Prozent aller öffentlichen Aufträge der Stadt Oranienburg in der nahen Region (Oranienburg, Oberhavel, Brandenburg, Berlin).

 

Die 886 öffentlichen Aufträge umfassten im Jahr 2017 einen Wert von 21,3 Millionen Euro. Das ist eine Steigerung zum Vorjahr, dort umfassten die Aufträge ein Volumen von 19,7 Millionen Euro. Von den 21,3 Millionen Euro verblieben 8,1, Millionen Euro im Land Brandenburg, 7,2 Millionen Euro in Berlin, 2,7 Millionen Euro in Oranienburg und 1,5 Millionen Euro in Oberhavel.

 

Laut Statistik wurden die Vergaben größtenteils im Bereich der Liefer- und Dienstleistungen mit 13,7 Millionen Euro getätigt. Darunter zählt zum Beispiel die Versorgung städtischer Schulen und Kindertagesstätten mit Speisen und Getränken. An zweiter Stelle folgen Investitionen im Baubereich in Höhe von 7,6 Millionen Euro.

 

Öffentliche Aufträge stellen einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar. Deshalb ist die Stadt Oranienburg stetig bemüht, diese an die lokale Wirtschaft zu vergeben und damit die hier ansässigen Unternehmen zu stärken. Ist zuweilen eine bestimmte Spezialleistung in der Region nicht verfügbar, wird eine Vergabe an weiter entfernte Unternehmen erforderlich. Doch wie der Vergabestatistik zu entnehmen ist, können die meisten Leistungen erfreulicherweise im direkten Umland beschafft werden. Die Vergabestatistik zeigt, dass wir sowohl im nahen Oberhaveler Umfeld als auch im Großraum Berlin-Brandenburg viele starke Anbieter haben, die den Wettbewerb nicht fürchten müssen.