NederlandsEnglish
 
Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Youtube
 
Facebook
 
Download Center
Maerker
Oberhavel
TURM-Erlebniscity
Gedenkstätte Sachsenhausen
Schlossmuseum Oranienburg

Zertifikat »Familiengerechte Kommune«
tolerantes Brandenburg
 

Agenda 21

Der Begriff »Local Agenda 21« wurde im Vorfeld der Konferenz der Vereinten Nationen (UN) zu Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro vom Internationalen Rat für kommunale Umweltinitiativen (ICLEI) ins Leben gerufen. Auch in Oranienburg beschäftigt

sich eine Gruppe mit Möglichkeiten der lokalen Umsetzung des »Agenda 21«-Prozesses.

 

 

Lokale Agenda 21 bedeutet:

Lokal = vor Ort  Agenda = was zu tun ist  21 = für das Überleben der Menscheit im 21. Jahrhundert

 

Der Begriff der Lokalen Agenda 21 ist Bestandteil eines globalen Handlungsprogramms: der »Agenda 21«. Sie wurde auf der UN-Konferenz von mehr als 170 Teilnehmerstaaten – unter anderem der Bundesrepublik Deutschland – verabschiedet. Die dort benannten Themen sind weltumspannend und betreffen Zielstellungen im Klimaschutz, eine nachhaltige Nutzung der natürlichen Rohstoffressourcen und die Durchsetzung sozialer Gerechtigkeit.

 

  Weitere Infos zur Lokalen Agenda 21:
  Lokale Agenda 21 e.V. Oranienburg

Die Bundesrepublik Deutschland hat sich zusammen mit einer internationalen Staatengemeinschaft als Unterzeichnerstaat verpflichtet, den Agenda-Prozess in den Kommunen zu unterstützen.

 

 

Die »Lokale Agenda 21« Oranienburg entstand 1996/97 auf Beschluss der Stadtverordnetenversammlung unter Schirmherrschaft des Bürgermeisters der Stadt.
Sie setzt sich für ein zukunftsfähiges Oranienburg ein.

 

Zahlreiche Bürger, Organisationen, Vereine und Unternehmen haben sich in Hunderten von Stunden, unterstützt durch Politik und Verwaltung, aktiv an der Oranienburger Agenda beteiligt.

 

 

In den acht Arbeitsgruppen

  • Stadtentwicklung und Flächennutzung
  • Verkehr
  • Energie
  • Natur- und Landschaftsschutz, Tourismus und Erholung
  • Jugend
  • Soziales
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Verwaltung

wurden themenbezogene Leitbilder und Ziele entwickelt und von der Stadtverordnetenversammlung verabschiedet.

 

 

2014 wurde die Initiative in den gemeinnützigen Verein Lokale Agenda 21 Oranienburg e.V. umgewandelt.

 

Die gegenwärtigen Aktivitäten erstrecken sich auf:

  • Öffentliche Besichtigungen/Vorträge/Veranstaltungen zu Regenerativen Energien, Oranienburger Gewässer, Artenvielfalt, Ressourcenschonung, gesellschaftlichen Veränderungen
  • Entwicklung und Vorantreiben zukunftsfähiger Perspektiven für Oranienburg auf den Gebieten Stadtentwicklung, Mobilität, Energiewende, Natur- und Artenerhalt, naturverbundener Tourismus, Bürgerbeteiligung und Zusammenhalt der Generationen
  • Wasseragenda Oranienburg
  • Pflege des Naturlehrpfades Lehnitzsee

 

Die Lokale Agenda 21 Oranienburg e.V. ist  offen für Menschen aller Altersgruppen, die ein lebenswertes Oranienburg mitgestalten wollen.

 

 

Kontakt und Ansprechpartner:

Internet: www.agenda21-oranienburg.com 

E-Mail:

 

Birgit Kodian

(Vorstand)     

E-Mail:      

Telefon: 03301 - 577 019

 

Stefan Kaden

(2. Vorstand) 

E-Mail:        

Telefon: 03301 - 202 021