NederlandsEnglish
 
Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Youtube
 
Facebook
 
Download Center
Maerker
Oberhavel
TURM-Erlebniscity
Gedenkstätte Sachsenhausen
Schlossmuseum Oranienburg

Stoppt Hass-Propaganda!
tolerantes Brandenburg

Herzlich willkommen in Oranienburg!

 

Schlosspark im FrühlingSaison im Schlosspark: Hinein in den größten Garten Oranienburgs!

 

Kasse wieder länger geöffnet / Dauerkarten für 18 und 10 Euro

 

Die Hauptsaison hat offiziell begonnen, die Schlosspark-Kasse öffnet wieder früher und schließt später. Täglich von 9 bis 18 Uhr bekommen Schlosspark-Besucher nun Eintrittskarten; so lange ist auch der Einlass in Oranienburgs größten Garten möglich. Verweilen dürfen die Besucher wie gewohnt bis Einbruch der Dunkelheit auf dem Gelände – zwischen den liebevoll gepflegten Gartenzimmern und der großen Spiellandschaft, zwischen Fontäne, Grünem Klassenzimmer und Schlosspark-Bibliothek oder im Schlosspark-Café.  

Das Hüpfkissen im SchlossparkGanz neu im Schlosspark in diesem Jahr: das kunterbunte, elf mal neun Meter große Hüpfkissen gegenüber dem Spielhaus. Ausreichend Bewegung bekommt garantiert, wer dieses Spielgerät nutzt – und eine Altersbegrenzung nach oben gibt es nicht!

Ausrüstungen für Minigolf und Boule werden übrigens an der Schlossparkkasse für je 1,– Euro und gegen ein Pfand verliehen, ebenso ist es beim Verleih von Bollerwagen, Rollstühlen sowie Rollatoren. In jedem Fall gilt: Solange der Vorrat reicht.

Der Eintritt für den Park beträgt in der Saison für Erwachsene 2,50 Euro und für Kinder (ab 7 Jahre) 1,– Euro. Jahreskarten gibt es bereits für 18,– bzw. 10,– Euro (bei Sonderveranstaltungen können die Eintrittsgelder für den Park abweichen).

[Mehr zum Oranienburger Schlosspark]

 


 

Titel Stadtmagazin Mai 2015»Schlossgeheimnisse« ...

 

... sind das Thema der neuen Mai-Ausgabe des Oranienburger Stadtmagazins, die am 9. Mai erscheint. Denn Oranienburgs Schloss birgt viele kostbare Schätze, z. B. im Schloss- und Kreismuseum – aber auch einige Rätsel ...

 

Doch neben Oranienburgs prominentestem Gebäude finden Sie natürlich auch wieder viele weitere interessante Themen und Informationen aus Stadt und Verwaltung im neuen Heft, von Informationen zu anstehenden Baumaßnahmen bis zum Portrait eines Oranienburger »Originals«. Und auch die altbekannten Rubriken wie das beliebte Bilderrätsel, die Veranstaltungen und Termine sowie die Ehejubiläen, Geburtstage und Geburten sind hier zu finden. Die amtlichen Bekanntmachungen liegen separat im Amtsblatt für die Stadt Oranienburg bei, welches Sie auch einzeln im Menüpunkt »Aktuelles>Amtsblatt« herunterladen können. [weiter zum Stadtmagazin]

 


 

800 aufsteigende Luftballons läuten vor dem Logo »800 Jahre Oranienburg« auf dem Schlossbalkon die Vorbereitungen für das Stadtjubiläum 2016 ein ...Vorbereitungen für
800-Jahr-Feier 2016
in vollem Gange

 

Am 26. April feierte Oranienburg wieder seinen »Tag in Orange« – zum Orangefest rund ums Schloss kamen tausende Gäste. Aus diesem Anlass wurde auch die heiße Phase der Vorbereitungen zur 800-Jahr-Feier in 2016 eingeläutet – mit 800 orangenen Ballons, die vor dem Schloss aufstiegen.

 

In bester Feierlaune waren Oranienburger und Besucher beim Orangefest, mit dem unsere Stadt jährlich zum niederländischen »Königstag« rund ums Schloss und im Schlosspark den orangenen Faden ihrer Geschichte feiert – mit niederländischem Markt und Handwerk, Akrobatik und Artistik, reichlich Musik und vielen kulinarischen und kulturellen Besonderheiten. Um 12:16 Uhr stiegen 800 orangene Ballons vor dem Schloss auf (Foto) und eröffneten symbolisch die Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr 2016 – denn dann feiert Oranienburg die 800ste Wiederkehr seiner Ersterwähnung im Jahre 1216. Alle Oranienburgerinnen und Oranienburger sind eingeladen, aktiv an der Vorbereitung und Gestaltung des Jubiläums teilzunehmen. Informationen finden Sie unter www.oranienburg800.de

 


 

Erkundungen eines starken Wirtschaftsstandorts

 

Bürgermeister besucht regelmäßig die Oranienburger Unternehmen

 

Unternehmensbesuch Steinmetz GüldasBei seinem jüngsten Unternehmensbesuch war Bürgermeister Hans-Joachim Laesicke zu Besuch beim Steinmetz- und Bildhauermeister Ömür Güldas im Gewerbegebiet Germendorf.

 

Ömür Güldas ist nach mehr als 20 Jahren in der Sachsenhausener Straße in das Gewerbegebiet Germendorf gezogen. Der Steinmetzmeister entwirft und gestaltet kunstvolle Denkmäler und Grabanlagen, fertigt aber auch extradünne Fensterbänke, Treppen, Böden oder Fassaden.

[Mehr zum Steinmetz- und Bildhauermeister Ömür Güldas und zu weiteren Unternehmensbesuchen erfahren Sie hier ...]

 


 

WochenmarktImmer wieder freitags:
Wochenmarkt in Oranienburg
 

Zahlreiche Händler bieten jeden Freitag von 9 bis 16 Uhr ihre Waren vor der Tourist-Information / Stadtbibliothek am Oranienburger Schlossplatz feil.

(Kontakt zur Organisatorin Frau Trenner: hier).

 


 

Grundsteinlegung der Comenius-GrundschuleGrundstein gelegt
für die neue
Comenius-Grundschule

 

 

Am 30. Januar war es nach einem Jahr vorbereitender Maßnahmen endlich soweit: Der Grundstein für den Neubau der Comenius-Grundschule konnte gelegt werden. Das moderne Schulgebäude in der Jenaer Straße (Oranienburg-Süd) wird den reichlich in die Jahre gekommenen Zweckbau im Schlosspark ersetzen und modernste Bedingungen für bis zu 540 Schul- und 250 Hortkinder bieten. Mit rund 17,7 Millionen Euro schlägt diese Zukunftsinvestition im Stadtsäckel zu Buche. Bevor mit dem eigentlichen Bau begonnen werden konnte, musste das Umfeld des Standortes in mehreren Straßenausbaumaßnahmen den Erfordernissen des künftigen Schulbetriebes angepasst werden. Bis zur geplanten Fertigstellung im Frühjahr 2016 wird der Schulneubau nun für alle sichtbar wachsen, Stein für Stein. Ausführliche Informationen zum Bauprojekt sowie eine 3D-Animation der Neubaupläne finden Sie auf unserer Sonderseite Neubau der Comenius-Grundschule.

 


 

Bürgerinfobroschüre 2015/2016Aktuelle Bürgerinfobroschüre

 

Wo finde ich was in Oranienburg?

 

Wo melde ich mich an? An wen schicke ich meinen Bauantrag? Wo finde ich den nächsten Kindergarten? Diese und viele weitere Fragen rund um die Erledigung wich-tiger Anliegen werden in der neu aufgelegten Bürgerinformationsbroschüre der Stadt Oranienburg (Ausgabe 2015/2016) beantwortet. [weiterlesen]

 

 


Button: AnregungenFehlt Ihnen etwas auf unserer Website, haben Sie Änderungswünsche oder wollen Sie einfach nur Kontakt mit der Verwaltung aufnehmen, dann nutzen Sie den Direktkontakt (Brief-Symbol). Wir freuen uns über jede konstruktive Anregung! 


 

Facebook-Logo orange CityApp Oranienburg (mobile Website) YouTube-Kanal Oranienburg
 
Stadt Oranienburg
bei Facebook
Die Oranienburg-App
mit Branchenverzeichnis
 YouTube-Kanal
der Stadt Oranienburg

 


 


Freunde guter Musik und feinsinnigen, aber auch beinharten Humors sind herzlich willkommen: ... [mehr]
 
Unter dem Motto »Hier steppt der Bär« gestalten die Jüngsten der Kreismusikschule einen ... [mehr]
 
In der Kunstgalerie der Tourist-Info gibt es wieder etwas Neues zu entdecken. Es werden ... [mehr]
 
Der Schauspieler und Sänger Jan Josef Liefers erzählt auf seinem neuen Album »Radio Doria – ... [mehr]
 
Stahlzeit, die wohl bekannteste Rammstein-Coverband, heizt seinem Action-hungrigen Publikum ... [mehr]